Papp-Slam

Papp a la Papp-Slam


Seit Anfang 2008 findet im Krefelder „Jules Papp“ in schöner Regelmäßigkeit am jeweils letzten Sonntag eines Monats der „Papp a la Papp“-Poetry Slam statt. Acht Slammerinnen und Slammer stellen sich auf die kleine, holzige Bühne und versuchen, mit ihren selbstverfassten Texten die Herzen, Köpfe und bisweilen auch Lachmuskeln des Publikums für sich zu gewinnen. Dem Sieger winken Ruhm, Ehre, eine Krefelder Klitzekleinigkeit sowie ein Teilnehmerplatz beim großen Jahresfinale („Highlander“), wo wiederum um Startplätze für die nordrhein-westfälischen und deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften gerungen wird.

Auftrittswillige Slammerinnen und Slammer melden sich bitte möglichst frühzeitig direkt bei mir – für Weitreisende sind stets auch ein gewisses Fahrtkosten-Budget und Schlafplätze vorhanden.

Zuschauer greifen bitte zum Telefon und lassen sich direkt beim „Papp“ Eintrittskarten zurücklegen: 0176/68031799
Obacht! Zumeist gibt es an der Abendkasse keine Karten mehr, zuvor reservieren lohnt.

Seit Oktober 2011 bin ich Organisator und Moderator der Veranstaltungsreihe. Über die Historie des Papp-Slams erfährt man auf dieser Seite so einiges.

Die nächsten Termine:

Immer am letzten Sonntag im Monat.

Adresse:

Jules Papp
Königstraße 153
47798 Krefeld

Weblinks:

Papp a la Papp-Slam bei Facebook
Papp a la Papp-Slam bei MySlam
Jules Papp bei Facebook

971216_512220782222395_1190995337_n

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s